Eine abwechselungsreiche Firmengeschichte

In 10-jähriger Entwicklungsarbeit sind bei acs in Wilhelmshaven neue, einzigartige Produkte entstanden. Beste Bratpfannen und Grillrost-Pfannen direkt vom Hersteller.

Die Historie 

2017

Ausbau

Beginn der Zusammenarbeit mit Juan Amador, einem der besten Köche überhaupt. Erweiterung durch neue große Durchlaufanlagen zur Vorbehandlung. Fertigstellung vieler einzelner Entwicklungsschritte zum Gesamtsortiment HIFFICIENCY®.

Neue Version DURAPEK® mit weiter verbesserter Antihafteigenschaft und Haltbarkeit. Serienreife der neuen Beschichtung DURAQUARZ® für noch höhere Temperaturbeständigkeit.

 


2016

Soziales Engagement

Fertigstellung der neuen Erweiterungshalle und Umzug mit Refit der „alten“ Maschinen und Anlagen. Beginn des Rotaryprojekts „Bildung für Afrika“. Sonderserie einer HIFFICIENCY®-Pfanne in limitierter Auflage mit 25 € Spende je Pfanne. Incl. der Zuschüsse aus verschiedenen Rotarytöpfen konnten dadurch über 125.000 € für Bildungsprojekte in Afrika gespendet werden.

Bei Rotary kommt nicht nur jeder Spendeneuro beim Empfänger an, sondern er wird (in diesem Fall) sogar verfünffacht! 

 

 


2013

Neues Betriebsgebäude

Fertigstellung und Bezug der neuen Betriebsgebäude gegenüber der alten Fabrik. Auch die Anlagentechnik ist komplett neu.

Die alte Fertigung wird zunächst in den alten Räumen beibehalten, bis die neue Linie serienreif funktioniert. 


2010

Übernahme

Übernahme aller Beschichtungsaktivitäten einschl. Patente, Mitarbeiter, Maschinen von STE Dichtungstechnik.

Beginn Serienbelieferung für BMW mit Auspuffdichtflanschen.

 

 


2009

Hifficiency LaugenlochblechZusammenarbeit

Beginn der Zusammenarbeit mit mehreren Ofenherstellern.

 

 

 


02.10.2008

acs Firmengründung

Gründung der acs Coating Systems GmbH.

Beginn der Entwicklungsaktivitäten für schnelle und stabile Pfannen und Backbleche sowie der Beschichtung DURAQUARZ®.

 


2005

NanodurPfannen für WMF

Markteinführung von DURAPEK® als Pfannenbeschichtung für WMF als multislide® NANODUR® .

 


1999

Erste Patente

Anmeldung der ersten Patente für PEEK/PEK-Beschichtungen, die dann später auch erteilt wurden.

 


1996

Die Idee

Keine Beschichtung schaffte die rauen Anforderungen in diesem Einsatzgebiet, und zwar Temperaturbeständigkeit bis 300°C unter Pressung und (Mikro-) Bewegung ohne Schmierung, dazu Heißwasser (bis 125°C) – und Heißölbeständigkeit (bis 150°C) plus Angriff der heißen und sauren Verbrennungsgase.

So entstand bei Dr. C. Stecher die Idee, Polyaryletherketone (PEEK, PEK, …) für Beschichtungen zu verwenden. Es begann die Entwicklung der heutigen multislide® DURAPEK®– Beschichtungen. Und die monomet – Dichtung funktionierte dann endlich!


1992

Gründung

Gründung der STE Gesellschaft für Dichtungstechnik
Die STE entwickelte damals und produzierte dann später einlagige Zylinderkopfdichtungen der Marke monomet.

 


www.acs-coating.de
Industrielle Oberflächenveredelung -  Antihaftbeschichtungen, Gleitbeschichtungen als auch für Korrosionsschutz und Isolation mittels Kunststoff und Keramik

www.hifficiency.de
Bratpfanne, Edelstahlrost, Grillplatte, Multibackplatte, Pizzablech und GN-Behälter - für Profi-Küchen, Gastronomie und Backbetriebe

www.multispeed.de
Pfannen und Grillrost-Pfannen für Endverbraucher